Sponsoringlauf der ESN vom 13.7.2017

Der erste Sponsorenlauf an der Evangelischen Schule Neukölln war ein voller Erfolg.
Die JüL- und Juniorklassen liefen überaus tapfer und engagiert die 400 m Runden. Die jeweils wartenden Kinder, Eltern und Lehrer feuerten die Laufenden an, jubelten ihnen zu und nutzten die Möglichkeit der Verköstigung durch mitgebrachte Kuchen, Brezeln, Grillware und vieles mehr. Es herrschte eine schöne und entspannte Atmosphäre, die einem Sommerfest glich.
Doch kaum waren die Läufe der Grundschulen beendet, zogen dicke, graue Wolken auf und ein Unwetter folgte. Aufgrund der Schwere und Heftigkeit des Gewitters wurde der Lauf der Sek I verlegt.
Insgesamt liefen die Kinder der Grundschule 2200 (!!!) Runden. Was für eine Anzahl! Die Schülerinnen und Schüler können mit Recht sehr stolz auf ihre Leistungen sein. Ein herzliches Dankeschön allen Schülerinnen und Schülern!

Vielen Dank allen Sponsoren (Eltern, Verwandten, Bekannten und Freunden) für ihre außergewöhnlichen Spendenbeiträge, durch die der Förderverein die Schulgemeinschaft bei künftigen Projekten, Anschaffungen und Schulfahrten finanziell unterstützen kann.
Einen maßgeblichen Beitrag für den Erfolg der Veranstaltung haben auch die Essensspenden geleistet: Die ESN dankt der Bio Manufaktur Havelland für das Grillgut, den Eltern für Kuchen und weitere schmackhafte Dinge.

Text: Ch. Klopitzke / P. Maciejewski

Fotos: St. Fiebig / M. Jansen

Flohmarkt an der ESN

Am 18.6.2016 fand an der ESN zum ersten Mal ein Flohmarkt statt. Eltern, Schüler und Lehrer nutzten die Gelegenheit, um Dachböden, Keller und Kinderzimmer zu durchforsten und die aussortierten (gut erhaltenen) Sachen zum Kauf anzubieten.

Dank der einzigartigen Kuchenspenden von Seiten der Eltern, der schmackhaften Würstchen und des Wassers unserer Sponsoren war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Jüngsten freuten sich über Bionadewassereis, Paninibildchen und über die Möglichkeit, auch mal außerhalb des Pausenplans den Fußballplatz nutzen zu dürfen.

Es herrschte eine schöne Atmosphäre, der auch der Regenschauer nichts anhaben konnte.

Vielen Dank allen Sponsoren, die einen erheblichen Beitrag für das Gelingen der Veranstaltung geleistet haben: den Eltern für Kuchen und Spenden und für ihr Engagement, dem Team der LPG BioMarkt GmbH Mehringdamm für das Grillgut, Frau Anyangbe für das Restaurant PAN AFRIKA für die Wasserspende und Herrn Petsch für die fotografische Dokumentation des Flohmarktes.

Ein herzliches Dankeschön auch den Eltern, die diese Veranstaltung professionell mit organisiert haben, den Lehrerinnen für ihre Unterstützung beim Verkauf und – nicht zu vergessen – der tatkräftigen Unterstützung unseres Hausmeisters Herrn Hinrichs und seines Helfers Mike, die für den gesamten Ablauf unentbehrlich waren.

Wir freuen uns über die Einnahmen von 1200 Euro, die über den Förderverein den Kindern zugutekommen werden.

Text: P. Maciejewski

Fotos: Holger Petsch

Hockeyturnier 2016

Am 11. April war es wieder soweit: Die Juniorstufe trat zum diesjährigen Hockeyturnier an . Im Rahmen der Unterrichtseinheit  “Berichte verfassen” entstand im Deutschunterricht der 6a u.a. der folgende Bericht:

“Am Montag, den 11.4.16, fand um 15:00 Uhr in der Turnhalle der ESN das alljährliche Grundschulhockeyturnier statt. Dabei traten die Klassen 5a, 5b, 6a und 6b gegeneinander an. Allerdings jeweils Jungs gegen Jungs und Mädchen gegen Mädchen. Immer, wenn ein Jungenspiel zu Ende war, wurde ein Mädchenspiel angepfiffen, da Mädchen- und Jungenturnier parallel stattfanden. Insgesamt wurden 12 Spiele bestritten, wobei ein Spiel 9 Minuten dauerte. In einer Mannschaft spielten 5 Spieler, die man während eines Spieles auswechseln konnte. Meistens gab es einen Torwart, zwei Stürmer und zwei Abwehrspieler. Um 15:10 Uhr wurde das erste Spiel angepfiffen und das Publikum feuerte laut an. Das machte sowohl hungrig als auch durstig und in der schwarzen Halle, vor der Turnhalle , konnte man daher Essen und Trinken kaufen.

Die Zuschauer feuerten bis zum letzten Spiel laut an, die Schiedsrichter pfiffen bei Fußspiel ab und der Kommentator hielt auch diejenigen, die sich etwas zu Essen gekauft hatten, auf dem Laufenden. Um ca. 17:10 Uhr war das letzte Spiel zu Ende und die Siegerehrung begann. Alle Spieler setzten sich mit ihrer Mannschaft in einer Reihe hin und frau Maciejewski hielt eine Ansprache. Sie übergab das Mikrofon wieder an Herrn Steinbrück, der die Plätze verkündete. Die gesamte 5b erreichte den 4. Platz, die 6a belegte ganz knapp den 3. Platz, die 5a belegte, mit nur einem Tor Vorsprung, den 2. Platz, während die 6b ihren Erfolg auf dem 1. Platz feierte. Urkunden wurden verteilt und Fotos wurden gemacht und dann neigte sich das Grundschulhockeyturnier 2016 dem Ende zu.”

Paula Weigel, 6a

Grundschul-Fasching

Fasching in der Grundschule
Am 9. Februar wurde an der ESN Fasching gefeiert. Die Grundschülerinnen und Grundschüler präsentierten sich gemeinsam mit ihren die Pädagoginnen und Pädagogen in fantasievollen Kostümen.

Zunächst wurde im Klassenverband geschlemmt, gespielt und getanzt. Anschließend trafen sich alle zusammen in der Aula zum gemeinsamen Feiern, Spielen, Tanzen oder zum Vorführen kleinerer Theaterstücke.

Märchennachmittag in der Grundschule

Einmal im Jahr findet in der Grundschule in der letzten Januarwoche ein Märchennachmittag statt. Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen lesen selbstverfasste (!) oder traditionelle Märchen den Kindern der JüL-Klassen vor.

Auch Eltern, Großeltern und Freunde waren wieder als Besucher dabei. Alle hörten aufmerksam den stolzen Vorleserinnen und Vorlesern zu.

Musikabend 2016

Geigen, Harfe, Block- und Querflöten,  Klavier 2-, 3- und 4 händig, Akkordeons und Gitarren: beim traditionellen Musikabend präsentierten Schülerinnen und Schüler der ESN wieder ein vielfältiges und beeindruckendes Programm.

Den krönenden Abschluss bildete eine jahrgangsübergreifende Gitarrengruppe mit Schülern aus der 1. bis zur 11. Klasse unter der Leitung des Musikschullehrers Rüdiger Arndt.

Text: G.Kind

Fotos: H.Petsch

Sternsingen 2016

6. Januar: Schülerinnen und Schüler der Grundschule singen in den Klassen und sammeln wie jedes Jahr Geld für die Sternsingeraktion. Diesmal steht das Thema „Respekt für dich, für mich, für andere – in Bolivien und weltweit“  im Mittelpunkt des Sternsingens.

Das Geld soll in das südamerikanische Land Bolivien fließen, wo in zahlreichen Projekten Kinder und Jugendliche unabhängig von ihrer Herkunft gefördert werden sollen. Wir danken allen Spenderinnen und Spendern.

Flughafenolympiade 2015

 

Sport & Bewegung in der Bildungslandschaft im Flughafenkiez

Am 22. September 2015 wurde es wieder sportlich bunt auf dem Tempelhofer Feld. Zum vierten Mal in Folge fand die jährliche Schulolympiade für Kinder und Jugendliche aus dem Flughafenkiez statt. Bekannt ist sie daher auch als Flughafenkiezolympiade.
Von 09:00 bis 16:00 Uhr tummelten sich Schüler und Schülerinnen von der ersten bis zur zehnten Klasse von der Hermann-Boddin-Schule, der Albert-Schweitzer-Schule und der Evangelischen Schule Neukölln auf dem Feld und ließen sich von über 20 unterschiedlichen Sportangeboten mitreißen und begeistern.

Ein Highlight für die Grundschüler/innen war der Lauf der Grundschulklassen, bei dem noch einmal alle Energien gebündelt wurden, bevor es zur verdienten Medaillenvergabe ging.
Natürlich gab es auch in diesem Jahr die alljährliche Sporttaufführung. Dabei erhielten die Teilnehmenden durch Disc Golf Park einen Eindruck in die Trendsportart Disc Golf. Anstatt nur zuzugucken, hieß es MIT-MACHEN, sodass einige Kinder und Jugendliche unter den Augen der über 700 Teilnehmenden die ersten Schreiben werfen durften.
Organisiert wurden die Aktionen von den größtenteils im Kiez ansässigen Sportvereinen und der Polizei.