Die Wahl zum Abgeordnetenhaus von Berlin an der ESN

Auch in diesem Jahr konnte an der ESN mit tatkräftiger Unterstützung einiger Schüler des 13. Jahrgangs eine Wahl durchgeführt werden. Die Schüler des 8., 9. und 10. Jahrgangs haben sich bereits vor den Sommerferien über die Wahlgrundsätze, die formale Durchführung der Wahl und die Aussagen der zur Wahl stehenden Parteien informieren können. Am 9. September haben sie im Zuge eines berlinweiten Verfahrens ihre Stimmen zur Abgeordnetenhauswahl abgegeben.
Das Ergebnis der U18-Wahl geht nicht in die “echte” Wahl ein. Die Schüler haben jedoch während der Vorbereitung und über die Stimmenverteilung einen Eindruck von den Interessen und Meinungen ihrer Mitschüler an der ESN und in Berlin insgesamt erhalten.
Das Ergebnis der U18-Wahl für Berlin kann man unter dem Link “http://www.u18.org/berlin-2016/wahlergebnisse/” einsehen.

 

Musical-Workshop des Juniorchores

Der Junior-Chor hat am 15. Juli 2016 einen Musical-Workshop gestaltet. Nach vielen Proben waren sie soweit.

Das süße Ergebnis der Bienen-AG …

Im Schuljahr 2015/2016 konnte die Evangelische Schule Neukölln erstmals eine BienenAG anbieten. Dr. Caspar Schöning zog zehn seiner BienenVölker in den ESNGarten um, wo sie sich von Anfang an sehr wohl fühlten. Liebevoll und mit großem Interesse wurden die Bienen von 2 x 10 Grundschüler*innen im Alter von 8 bis 11 Jahren im wöchentlichen Wechsel versorgt. Nach zwei Theoriestunden im noch kalten März zeigte Caspar Schöning den Kindern in den folgenden Monaten alle notwendigen Schritte der Völkerbetreuung von der Schwarmkontrolle über die Bekämpfung der VarroaMilbe bis zur Ablegerbildung.

Im Juni konnte der erste Honig geerntet werden. Nach dreifachem Sieben und späterem Abschöpfen der letzten Wachspartikel wurde er in 500gGläsern abgefüllt.

Der ESNFRÜHJAHRSBLÜTENHONIG hat einen hohen Anteil an Robinien- und einen ebenfalls hohen Anteil an Rosskastaniennektar. Dadurch ist er vergleichsweise dunkel und intensiv, leicht herb und kristallisiert spät aus.

 

Chorkonzert der Oberstufe

Der Oberstufenchor unter der Leitung von Frau Gnaudschun veranstaltete zum Ende des Schuljahres ein Abschlusskonzert für Familie und Freunde. Die Schülerinnen und Schüler präsentierten ein vielfältiges und eindrucksvolles Programm. Gesungen wurden alle erfolgreich eingeübten Stücke des vergangenen Schuljahres. Von a Capella bis zur Begleitung durch Violine, Celli & Co war alles mit dabei. Auch mehrere Solisten und Solistinnen fassten Mut, trauten sich auf die Bühne und beeindruckten das Publikum.

Von 1 bis 13 in 1,0

Die Evangelische Schule Neukölln freut sich, dass Neuköllns Bezirksbürgermeisterin Dr. Franziska Giffey unseren Schüler Justus Fasse, der seit der ersten Klasse an unserer Schule den Unterricht besucht hat, zusammen mit anderen Neuköllner Abiturienten empfangen und geehrt hat. Insgesamt haben 23 Schülerinnen und Schüler in Neukölln Bestnoten erzielt. 14 Mal wurden die Leistungen mit einer glatten 1 auf dem Zeugnis und 9 Mal mit einer 1,1 belohnt.

An der Evangelischen Schule Neukölln haben 47 Schülerinnen und Schüler in diesem Jahr ihr Abitur abgelegt. Von diesen sind 12 Schüler die ersten in ihrer Familie, die die Allgemeine Hochschulreife erhalten haben. Der Abiturdurchschnitt lag in diesem Jahr bei 2,5.

An den öffentlichen Schulen, der Evangelischen Schule, der Kath. St. Marien-Schule und den Oberstufenzentren haben 1.099 junge Frauen und Männer in diesem Jahr ihre Abiturprüfung in Neukölln bestanden.

Die Evangelische Schule Neukölln gratuliert allen Abiturienten.

Der Abiball im Umspannwerk, Juli 2016

Kuscheltiere im Konzert

Der Chor unserer Kleinsten unter der Leitung von Frau Drygalla beeindruckte durch Vielseitigkeit und Spaß beim Vortrag. Der Kuscheltierzoo war im Sommerkonzert Thema und Requisite zugleich.

All Included

Im Juni besuchte uns das JuMuMobil vom Jugendmuseum Schöneberg. Im Projekt „All included“ ging es um das Hinterfragen von Rollenzuschreibungen, die Auseinandersetzung mit „Schubladendenken“, die Sensibilisierung für verschiedene Lebensweisen und um Toleranz.

Und das sagen die Kinder:

Es gibt keine „normalen“ Menschen und Familien. Und darum ging es!

Wir haben gelernt, dass jeder jeden lieben darf (nur leider nicht in allen Ländern). Jeder darf auch jedes Geschlecht sein (aber leider wieder nicht in allen Ländern).

Flohmarkt an der ESN

Am 18.6.2016 fand an der ESN zum ersten Mal ein Flohmarkt statt. Eltern, Schüler und Lehrer nutzten die Gelegenheit, um Dachböden, Keller und Kinderzimmer zu durchforsten und die aussortierten (gut erhaltenen) Sachen zum Kauf anzubieten.

Dank der einzigartigen Kuchenspenden von Seiten der Eltern, der schmackhaften Würstchen und des Wassers unserer Sponsoren war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Die Jüngsten freuten sich über Bionadewassereis, Paninibildchen und über die Möglichkeit, auch mal außerhalb des Pausenplans den Fußballplatz nutzen zu dürfen.

Es herrschte eine schöne Atmosphäre, der auch der Regenschauer nichts anhaben konnte.

Fotos: Holger Petsch

Brieffreundschaft mit der Greenford School

Seit ein paar Monaten tauschen einige Schüler aus unserem 8E-Kurs Briefe mit Schülern aus der Greenford School London, England aus. Die Schüler sind gespannt, ob sie noch vor den Sommerferien weitere Briefe erhalten werden!