Evening Rise

Don´t stop me now

proyecto_Mi vida en los tiempo del coronavirus

ahora estamos todos en casa para las próximas semanas por el coronavirus. Seguramente la vida es muy diferente ahora: no vamos al colegio o salimos para ver a nuestros amigos, y tampoco vamos al gimnasio o al club de fútbol. 

Wir alle verbringen nun also die nächsten Wochen viel Zeit zu Hause aufgrund des Coronavirus. Sicherlich hat sich unser aller Leben sehr verändert: wir gehen weder zur Schule, noch gehen wir aus um unsere Freunde zu treffen oder zum Fussballverein oder ins Fitnessstudio.

Keine Schule heißt auch keine Freunde sehen oder bei sich zu Hause treffen. Die SchülerInnen des Spanischkurses des 10. Jahrgangs haben als Abschlussprojekt der Lektion Mi vida de cada día die Aufgabe erhalten ihre MitschülerInnen virtuell bzw. auditiv zu sich nach Hause einzuladen und von ihrem momentanen Alltag zu berichten. Ganz konkret hieß das:

* tu rutina nueva: ist dein Tagesablauf nun ein anderer?

* en lugar de salir, qué haces? : was machst du anstatt ins Kino zu gehen oder zum Fußballtraining?

* te gustan los cambios? : vieles hat sich verändert! was gefällt dir und was gefällt dir dagegen nicht?

* da consejos?: Gebt euch gegenseitig Tipps um besser durch diese Ausnahmezeit zu kommen!

Allen SchülerInnen stand es frei diese Inhalte individuell umzusetzen. So entstanden einzigartige Schülerportraits in Form von Videos, Podcasts und Animés in denen die SchülerInnen mit Sprache in authentischen Situationen handeln konnten.

!Qué disfruten!

Viel Spaß beim Ansehen ;-)

Eiswürfelexperiment

Die Aufgabe war für Chemie, 8. Klasse, Projekt „Wasser“.
Die SuS hatten einen Informationtext: „Eis in der Arktis. Die Eisfläche, die auf dem Nordpolarmeer schwimmt, ist je nach Jahreszeit unterschiedlich groß: Im März ist sie am größten, im September an kleinsten. Dabei hat man festgestellt, dass diese Fläche immer mehr abnimmt – bei den September Werten seit 1979 um mehr als 40%. Falls sich die derzeitige Klimaentwicklung weiter fortsetzt, könnte der arktische Ozean schon in wenigen Jahren im Spätsommer weitgehend eisfrei sein.“.

Dazu war folgendes Experiment durchzuführen:
„Versuch 1. Steigt der Wasserspiegel?
Materialien und Chemikalien: Trinkglas, Wasser, Eiswürfel.
Durchführung: Fülle das Trinkglas etwas zur Hälfte mit Wasser. Füge 2 oder 3 Eiswürfel hinzu und notiere den Wasserstand. Notiere den endgültigen Wasserstand, nachdem die Eiswürfel vollständig geschmolzen sind.“
Dazu mussten sie eine Vermutung, eine Beobachtung und eine Auswertung formulieren.
Florian hat dazu ein Video gedreht.

Radiofeature aus Stufe 12

Es geht um eine Arbeit über Jugendkulturen des XX. Jahrhundert. Ihr Thema war „Swing in den 20. Jahren“

Comment fabriquer une masque?

Masken sind rar und sollten den Krankenhäusern zur Verfügung stehen. Daher haben die SchülerInnen der Französischlerngruppe (2. Lernjahr) ihren eigenen Mundschutz hergestellt. Seitdem kennen sie sich aus mit Begriffen wie la protection de la bouche und le confinement und sind in der Lage aus verschiedenen Materialien wie le tissu oder gar une serviette de table und une agrafeuse einen Mundschutz in Null Komma Nix anzufertigen. In einer Videokonferenz haben sie schließlich ihre Kunstwerke präsentiert – na klar, auf Französisch!

Das goldene Ei

Maxim hat zu Ostern mit Unterstützung seines Vaters den Lego Trickfilm „Das goldene Ei“ produziert.

¡Presenta tu piso en un video!

¡Quédate en casa! heißt „Bleib zu Hause!“ auf Spanisch und warum in der Coronazeit nicht einmal virtuell dort Einblicke erhalten? Wir haben das aktuelle Lektionsthema „Wohnen und Umziehen“ im Spanischunterricht des 9. Jahrgangs kurzum zu einer Homeschooling Lernaufgabe gemacht und Videorundgänge durch unsere Lieblingszimmer oder Zeichnungen unserer Wohnungen mit Videoerklärungen erstellt. Dazu verwendeten die SchülerInnen den noch im Unterricht erarbeiteten Wortschatz, sie erhielten über den google Classroom weitere sprachliche Mittel als Wortbausteine zur Gestaltung ihrer Beiträge und eine Checkliste mit wichtigen Kriterien für das Video.

In selbständiger Arbeit zu Hause sind ganz tolle und unterschiedliche Videos entstanden und den meisten SchülerInnen hat es gefallen, sich in ihrem persönlichen Raum zu bewegen und etwas ganz eigenes zu entwerfen präsentieren!

Neben der Sprechkompetenz haben wir hier auch die Medienkompetenz geschult.

Eine Schülerin stellt uns dieses gelungene Beispielvideo netterweise freundlich zur Verfügung.

¿Quieres saber cómo vive? ¡Mira el video!

¡Muchos saludos y cuídense!

M. von Matthey und der Fachbereich Spanisch

Der Zauberlehrling

Die Klasse 5a hat sich in der Zeit des Homeschoolings mit der Ballade “Der Zauberlehrling” beschäftigt.

Dabei ist der folgende Gedichtvortrag entstanden.

Künstlerische Werkstätten der Neuköllner Schulen 2020 an der ESN

How dare you?

An vier Tagen nach den Winterferien konnten sich SchülerInnen aus der 7. und 9. Klasse intensiv mit dem Thema Kunst und Klimawandel auseinandersetzen.

Inspiriert ist die Werkstatt von der bemerkenswerten Kunstaktion des Madrider „Museo del Prado“ und des WWF, das in vier Kunstwerke iberischer Gemälde den Klimawandel miteinbezogen hatte. Anlass war die Klimakonferenz (COP25) im Dezember 2019, denn die veränderten Kunstwerke sollten auf die globale Erwärmung aufmerksam machen und die Folgen der Klimakrise aufzeigen.

So suchten sich in der Werkstatt die SchülerInnen nun auch ein bekanntes Kunstwerk eines Künstlers aus und bezogen auch hier den Klimawandel, Umweltverschmutzung und Naturkatastrophen mit ein.