Dies ist eine Beschreibung

Bodhràn-Workshop

Am 22. und 23. Februar fand an unserer Schule ein ganz besonderer Musik-Workshop statt. Zu Gast war Aimee Farrell Courtney, eine irische preisgekrönte Bodhràn-Spielerin. Die Bodrhàn ist eine irische Rahmentrommel, die sich besonders gut dazu eignet, sich vom Rhythmus traditioneller irischer Musik begeistern zu lassen und ihn an diesem Instrument auszuprobieren. An zwei Tagen durften eine Grundschulklasse und ein Oberstufenkurs sich von Aimee Farrell Courtney inspirieren und bewegen lassen.

Hier einige Eindrücke von Schülern:
Jonathan: „Ich fand es gut, wie sie sich für jeden von uns Zeit genommen hat, damit wir die Trommel-Technik richtig verstehen. Und dass sie uns alles auf Englisch beigebracht hat!“
Ekin: „Sie war so geduldig mit uns.“
Dominik: „Ich war überrascht, dass die besten irischen Trommeln in Deutschland produziert werden.“
Der Besuch wurde durch das Erasmus-Programm gefördert. Dessen Ziel ist es, europäische Kulturen und Menschen einander näherzubringen. Danke dafür!

Musikfahrt 2016

Der Sekundarstufenchor (Leitung: O. Bohuszewicz) fuhr in diesem Jahr zusammen mit der Instrumental-AG (Leitung: C.Gnaudschun) auf Musikfahrt. Die Instrumental-AG existiert erst seit einem Jahr und hat sich inzwischen zu einer festen Gruppe etabliert.
Die Fahrt ging nach Rheinsberg in die Musikakademie. Die Rheinsberger Musikakademie ist eine Herberge und Übungsstätte für Musiker jeder Art und jeder Niveaustufe: Schulensembles und professionelle Musiker üben und musizieren dort Wand an Wand. Das Haus der Musikakademie befindet sich direkt neben dem Rheinsberger Schloss.

Grundschul-Fasching

Fasching in der Grundschule
Am 9. Februar wurde an der ESN Fasching gefeiert. Die Grundschülerinnen und Grundschüler präsentierten sich gemeinsam mit ihren die Pädagoginnen und Pädagogen in fantasievollen Kostümen.

Literarische Nacht

27. Januar: Am Nachmittag gab es Märchen in der Grundschule, der Abend war der Literatur gewidmet, für die sich Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I begeistern. Alle Teilnehmenden stellen an diesem Abend in ihren Klassen Bücher vor, die sie gern gelesen haben und die sie ihren MitschülerInnen als Lektüre empfehlen wollen.

Märchennachmittag in der Grundschule

Einmal im Jahr findet in der Grundschule in der letzten Januarwoche ein Märchennachmittag statt. Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen lesen selbstverfasste (!) oder traditionelle Märchen den Kindern der JüL-Klassen vor.

Tag der offenen Tür der Sekundarstufen

8. Januar: Geleitet von unseren „Guides“ aus der Oberstufe, konnten interessierte Familien unsere Schule kennenlernen, Fachräume mit Experimenten und

 

 

Geschenkpakete für Bedürftige

Eine langjährige Tradition unserer Schule: In der Adventszeit packen Eltern unserer SchülerInnen zusammen mit Ihren Kindern Geschenkpakete. Sie sind für Bedürftige in der Bahnhofsmission und für die Kinder der Weihnachtsfeier von „Laib und Seele“ in der Martin-Luther-Kirche in der Fuldastraße bestimmt.

Mit diesem Zeichen der Nächstenliebe möchte die Schulgemeinde wohnungslosen oder bedürftigen Menschen eine Freude bereiten. Ein herzlicher Dank geht an alle Spenderinnen und Spender, die die bunten Pakete mit viel Liebe und Fantasie gestaltet haben.

 

Grundschulprojektwoche “Fitmacher”

Zweimal im Jahr finden an der ESN Projekte statt, in denen die Kinder der JüL- und Juniorklassen jahrgangsgemischt unterrichtet werden. In der Zeit vom 16.11. – 20.11.2015 stand alles unter dem Motto Ernährung, Entspannung und Bewegung. Die Schülerinnen und Schüler konnten aus 12 Projektangeboten vier Themen auswählen und sich auf vielfältige Art und Weise dem Thema Gesundheit nähern.

Das Jahrbuch 2015

Im neuen Jahrbuch findet ihr die wichtigsten Ereignisse, Fahrten, Exkursionen der letzten zwei Jahre.
Es sind alle Klassen und Kurse von der Grundschule bis zum Abitur im Heft in Farbe und guter Qualität abgebildet.
Verkauf: in den großen Pausen beim Hausmeister 

Preis: 10 €

Hochseilgarten: Von der Theorie zur Praxis

Grau ist alle Theorie, allerdings nicht der Sporttheoriekurs der Oberstufe der ESN. Der Schwerpunkt dieses Semesters ist Sportpsychologie und Sportsoziologie. Während die Kursteilnehmer normalerweise Donnerstag Nachmittag im Klassenzimmer sitzen und Modelle, Hypothesen und Grundlagentexte pauken, trafen sie sich am 24. September im Hochseilgarten in Mitte, um soziale Prozesse in Gruppen auch in der Praxis kennen zu lernen und zu analysieren.