WAT

Das Fach Wirtschaft-Arbeit-Technik ist aus dem ehemaligen Fach Arbeitslehre hervorgegangen. Nachdem sich die Inhalte vom reinen Herstellen unterschiedlichster Produkte zu einem komplexen modernen Fach entwickelt haben, wollte man dem auch mit der neuen Bezeichnung Rechnung tragen.

Neben dem immer noch attraktiven Arbeiten mit Werkzeugen und Maschinen in unseren Werkstätten für die Holz-, Metall- und Kunststoffverarbeitung und der Arbeit in der Schülerküche und der Textilwerkstatt tritt auch die direkte Vorbereitung auf die Zeit nach der Schule immer mehr in den Vordergrund.
Es geht also auch um Berufsvorbereitung (Berufsfindung und Bewerbung) und solche wichtige Themen wie den Umgang mit dem Geld, Familie, Wohnen und mehr. Wichtige Abschnitte sind dabei die Projekte „Spiel das Leben“, wo es um die Lebenssituation von Menschen mit unterschiedlichsten Berufen geht, und dem dreiwöchigem Betriebspraktikum in der 9. Jahrgangsstufe. Dieses dient sowohl der Erkundung von Berufen, aber auch der Erkenntnis über betriebliche Strukturen.